Antike Bauwerke, Architektur, Denkmäler, Weltwunder, Naturwunder

Der Frühling und der Sommer sind die beste Zeit für eine Städtereise nach Lissabon. Nicht dass die bekanntesten Sehenswürdigkeiten – der Torre de Belem und das Mosteiro des Jeronimos – den Rest des Jahres über verschwinden würden. Die bereits 1983 zum Weltkulturerbe erklärten Bauten kann man natürlich auch im Herbst und im Winter bestaunen. Doch sobald die ersten Blätter sprießen, blüht auch die Metropole an der Tejo-Mündung auf. Dann kann man nächtelang durch das Bairro Alto streifen und die dortige Café, Club und Kneipenszene testen.

Sehenswürdigkeiten in Lissabon
Es ist fast ein Wunder, dass man die Sehenswürdigkeiten der manuelinischen Epoche heute noch u Gesicht bekommt. Denn ein verheerendes Erdbeben besiegelte 1755 – im wahrsten Sinne des Wortes – den Untergang der meisten Gebäude dieser Ära. Allerdings besticht die Altstadt von Lissabon immer noch durch ihr mittelalterliches Flair. Die engen Gassen und vor allem die typischen „Azulejos“ genannten blau-weißen Fliesen kreieren den ureigenen Charme Lissabons.
Doch es gibt noch weitere Repräsentativbauten, die das Stadtbild von Lissabon prägen, wie beispielsweise den Parque das Nações. Ohne die Expo von 1998 wäre Lissabon heute wohl um viele Attraktionen ärmer. Dass die Weltausstellung mit dem Motto „Ein Erbe für die Zukunft“ in der portugiesischen Hauptstadt stattfand, war ein Segen für den Tourismus. Auch die spektakuläre 17 Kilometer lange Vasco da Gama Brücke wurde anlässlich der Expo fertig gestellt.

Die Stadt erleben
Urlauber reisen natürlich nicht allein der architektonischen Besonderheiten wegen nach Lissabon. Lissabon ist einer der traditonsreichsten Handelshäfen Europas. Folgt man der Küste hat man es nicht weit bis man einen schönen Strand erreicht. Die bekanntesten Seebäder in der Umgebung der Metropole sind Cascais und Estoril. Estoril gilt ein wenig als das Monaco von Portugal. Der Rückzugsort des Jet-Sets verfügt über ein prominentes Casino und auf der Rennstrecke von Estoril wird der Große Preis von Portugal ausgetragen – für Motorräder allerdings!